AGROB BUCHTAL Jasba

Der Film zeigt die luftreinigende Wirkung:

Der HT Film zum Download

Grüne Lungen gibt‘s jetzt auch in Farbe.

Ting 1, Örnsköldsvik, Schweden
Architekt: Wingårdh Arkitektkontor AB, Göteborg/Stockholm/Malmö
Produkte: KeraTwin® (K20), Sonderfarben

HT –
Reiniger der Atemluft.

Wirksam durch Licht

Die HT-Technologie funktioniert ohne weitere chemische Behandlung – und damit ohne jede gesundheitliche Belastung für den Menschen. Das Titandioxid in der Oberflächenglasur löst unter Einfluss von Licht eine einfache chemische Reaktion aus, die man als Photokatalyse bezeichnet. Durch diesen Prozess wird aktivierter Sauerstoff auf der Oberfläche freigesetzt, der Industrie- und Autoabgase wie NOX* aus der Umgebungsluft signifikant abbauen kann.

Natürlich wirksam

Diese einzigartige Eigenschaft macht HT-veredelte Fassaden für Planer und Architekten zu einer idealen Wahl, wenn es gerade im städtischen Umfeld um die Konzeption neuer Bauwerke oder die Modernisierung der Fassaden bestehender Gebäude geht. Eine innovative Entscheidung von nachhaltiger Bedeutung für die Umwelt!

Aktive Luftreinigung

Der Prozess der Photokatalyse wirkt hier wie ein Lufterfrischer: Schadstoffmoleküle berühren die Oberfläche der Fassade – unmittelbar darauf verwandelt sie der lichtaktivierte Katalysator Titandioxid in mineralische Salze, die gesundheitlich völlig unbedenklich sind und bei der nächsten Reinigung einfach weggewaschen werden. Dadurch wird die Luftqualität im Umfeld des Gebäudes signifikant verbessert.

* NOX ist ein Reizgas, das weit in die Lungen vordringt und an den Schleimhäuten Schäden hervorrufen kann. Es wird mit HT in eine wasserlösliche Form überführt, die dann mit Luftfeuchtigkeit und Regen aus der Luft gewaschen wird.

Schadstoffabbau:

Schadstoffmoleküle wie Stickoxide berühren die Keramik-Oberfläche.
Durch Licht und mit Hilfe des Katalysators wandelt der aktivierte Sauerstoff Schadstoffe in harmlose Verbindungen um.
Diese harmlosen Verbindungen werden in die Luft freigegeben.


Renommierte Prüfinstitute bestätigen die Wirkweise.